perspektiven

dir könnte ich nicht nahe sein
ohne mich zu verrenken
gehst du mir durch den kopf
will ich an dich nicht denken

die art und weise wie du sprichst
die mag mir nicht behagen
so dominant und so bestimmt
ich kann’s fast nicht ertragen

du siehst die dinge wie sie sind
die wirklichkeit so wirklich
was hinter den konkreta steht
das siehst du nicht befürcht ich

zwar ist das alles schön und gut
nur eines nicht: nicht wichtig
und jedes mal wenn ich dich seh
dann denk ich leis: nicht richtig

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s