ohne

ich kann schon wieder gar nicht sprechen
ich hänge einfach in der luft
ich schließ die augen, und ich hör
nicht mehr, wenn man mich ruft

monate, wochen, tage, jahre
ziehen einfach so an mir vorbei
und das, was gestern mir so wichtig
ist heute schon ganz einerlei.

ich irre ziellos durch die straßen
bin meines lebens marionette
da gibt es viel, das ich vermisse,
und nichts, was ich jetzt noch gern hätte.

gefühle vergehen, momente verschwinden,
die frage, die mich stellt: was bleibt?
ich hör jetzt auf zu philosophieren
ich weiß, ich weiß, du weißt bescheid

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s