Koffein, Mad Max und die Frage nach dem perfekten Sommer

Ich wurde während meiner unbeabsichtigten Sommer-Blogpause von zwei Bloggerinnen (Nicole Inez, Michaela), deren Blogs ich sehr zum Schmökern und Lesen empfehle, für den Liebster Award, abonniert. Danke nochmal dafür <3!

Jetzt komme ich endlich dazu, die Fragen zu beantworten und meinerseits Fragen zu stellen und weiterzureichen. 

#1: Wie sieht dein perfekter Sommer aus?

Ich glaube nicht an Perfektion.

#2: Was stellst du dir unter einem „idealen“ Blog vor?

Ich finde am Bloggen die Vielfältigkeit und die verschiedenen Perspektiven der Blogger_innen spannend, insofern ist auch jeder Blog für sich selbst ideal. Ich lese am liebsten Blogs, die sich mit für mich relevanten Themen beschäftigen und mich wahlweise zum Lachen bringen, oder zum Nachdenken anregen.

#3: Könntest du dir vorstellen, jemals wieder ohne deinen Blog zu leben?

Ja, durchaus. Tue ich auch immer mal wieder. Worauf ich hingegen nicht verzichten könnte, ist Blogs zu lesen.

#4: Was fasziniert dich an Menschen bzw. der Gesellschaft?

Die kulturellen Leistungen, zu denen Menschen fähig sind.

#5: Was findest du an dir selbst interessant?

Die Widersprüche in meinem Leben, selbst wenn sie mich manchmal dem Wahnsinn näher bringen als mir lieb ist.
Und das ich sehr kryptische Antworten auf Fragen geben kann (das macht mich entweder für andere interessant oder treibt sie in den Wahnsinn).

#6: Was findest du an dir selbst langweilig?

Nach Rückmeldung von anderen bin ich zu ruhig. Das finde ich selbst jetzt nicht langweilig, aber es könnte dazu führen, dass andere sich in meiner Gegenwart langweilen.

#7 Was würdest du an der Welt verändern, wenn du könntest?

Die Schwerkraft reduzieren – wir sind doch alle viel zu sehr geerdet.

#8: Wie würdest du dich selbst beschreiben? Egal ob innerlich oder äußerlich – oder beides.

Da zitiere ich meinen Twitter-Steckbrief: Teetrinkerin | Pseudo-Läuferin | Streberin | Mauerblümchen. 

#9 Wie hast du meinen Blog [= nicoleinez.] entdeckt?

Ich bin mir nicht mehr sicher, gehe aber davon aus, dass ich nach irgendeinem Psychologie-Schlagwort auf WordPress gesucht habe, und so deinen Blog gefunden habe.

#10: Wie lange bloggst du schon?

Diesen Blog führe ich seit Oktober 2012, in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen. Den Sommer davor hatte ich tumblr als Plattform ausprobiert – ich finde tumblr ist für Bloganfänger_innen zu empfehlen, um sich mit der Blogging-Software vertraut zu machen, allerdings fand den Austausch mit anderen Blogger_innen auf tumblr schwieriger. Die Kommunikation auf WordPress ist lebendiger. Meinen ersten Blogversuch habe ich, soweit ich mich erinnern kann, 2008 gewagt – allerdings nur zwei Monate durchgehalten.

#11: Fällt dir die letzte Frage zu stellen auch immer am schwersten?

Fragen zu beantworten finde ich schwieriger als diese zu stellen 🙂

#11: Was ist für dich Glück?

Glück ist wahrscheinlich, zu lesen und die Welt zu vergessen oder etwas zu tun, das Sinn hat.

#10: Auf welchem Blog würdest du gerne mal einen Gastartikel schreiben und warum?

Auf Captain Awkward, meinem Lieblingsratgeberblog für alle Lebenslagen.

#9: Was hast du bis jetzt noch nicht gemacht, willst es aber unbedingt noch tun?

Im Moment gerade The Wise Man’s Fear von Patrick Rothfuss fertig lesen – mir fehlen noch 300 Seiten.

#8: Lieber Sonne, Strand und Meer oder Skifahren in den Bergen?

Sonne und Strand brauche ich zwar nicht unbedingt, aber immer lieber ans Meer.

#7: Vervollständige folgenden Satz: „Ich bin süchtig nach…“

Koffein, in jeglichen Variationen.

#6: Was ist dein Lieblingsfilm und dein Lieblingsbuch?

#5: Was fehlt nie in deinem Kühlschrank?

Da hat schon mal alles gefehlt. Also das Lebensmittel, das noch nie gefehlt hat, gibt es nicht.

#4: Wenn du einen Tag lang jemand anders sein könntest, wer wärst du am liebsten?

Meine Katze.

#3: Mit welcher historischen Persönlichkeit würdest du dich gern einmal unterhalten?

Christopher McCandless.

#2: Welchen Berufswunsch hattest du als Kind?

Detektivin oder Polizistin – war meinem übermäßigen Konsum von Kriminalromanen geschuldet.

#1: Wo und wann hast du deine besten Inspirationen?

Darauf gibt es keine Antwort, weil das bei mir weder orts- noch zeitgebunden ist.

Regeln des “Liebster Award”
* Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog dieser Person in deinem Beitrag.
* Beantworte die 11 Fragen, die der Nominierende dir stellte.
* Nominiere drei bis elf weitere Blogger_innen für den Liebster Award.
* Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
* Schreibe diese Regeln in deinen Artikel zum Liebster Award, damit die Nominierten wissen, was sie tun müssen.
* Informiere deine nominierten Blogger_innen über die Nominierung und deinen Artikel.

Wie schon Michaela auch in ihrem Beitrag erwähnt, gibt es zum Liebster-Award auch kritische Stimmen, die diesen als Spam bzw. als Kettenbrief empfinden. Deswegen ist es auch völlig in Ordnung für mich, wenn die von mir Nominierten nicht am Blogaward teilnehmen wollen :-). Ich finde die Kritik zwar zum einen berechtigt, zum anderen finde ich es für kleinere Blogs doch auch eine Möglichkeit, sich zu vernetzen und vielleicht auch auf neue Blogs aufmerksam zu werden.

 11 Fragen
#1: Gibt es eine Aussage (Zitat aus einem Text, Film, von einem_einer Freund_in…), die dich in letzter Zeit beschäftigt hat?
#2: Einen Link (egal ob zu einem Text, Video…), den du deinen Lesenden empfehlen würdest?
#3: Wenn du die Farbe des Mondes bestimmen könntest, würdest du diese dann ändern? Und wenn ja, in welche Farbe?
#4: Was ist dein aktuelles Lieblingslied? Und warum gerade dieses?
#5: Wenn du eine Zeitmaschine hättest, in welche Epoche würdest du reisen?
#6: Gibt es einen Film/ein Buch/ein Konzert, auf dessen Veröffentlichung du schon wartest/wo du auf jeden Fall hingehen wirst?
#7: PC oder Laptop?
#8: Beantworte den folgenden Satz: „Ich verlasse das Haus nie ohne…“
#9: Wenn du in einem fiktionalen Universum (einer Serie, einem Buch …) leben müsstest, welches würdest du dir aussuchen?
#10: Tee oder Kaffee?
#11: Was war deine Lieblingsfrage? 😉

Blogger_innen, die ich nominiere:

Advertisements

2 Kommentare zu „Koffein, Mad Max und die Frage nach dem perfekten Sommer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s