Relativierungsoptimierung

image
Aus den Notizen

ich relativiere und optimiere mich dabei selbst.
ich optimiere und relativiere mich dadurch selbst.

Advertisements

01/2016: JANA

Eine fiktionale Geschichte zum Monat JAnuar

01/2016: JANA

image

motivation 14: JETZT!

Ein altes chinesisches Sprichwort lautet: „Der beste Zeitpunkt einen Baum zu pflanzen, war vor 20 Jahren. Der zweitbeste Zeitpunkt ist genau JETZT!“ Und genau dieses Mantra will ich dir, liebster Leser, heute mit auf deinen Weg durch den manchmal sehr tristen Alltag geben – unabhängig davon, wie dein Leben bis jetzt verlaufen ist, welche angeblichen ‚Fehler‘ dich vermeintlich belasten, genau heute, genau in diesem Augenblick – also JETZT – ist der beste Zeitpunkt, das alles hinter dir zu lassen und neu anzufangen. Du wirst jetzt vielleicht denken: „Aber es ist doch schon viel zu spät. Ich hätte doch schon viel früher…“ Da hast du jedoch unrecht. Du hättest schon viel früher was? Den ungeliebten Job gekündigt? Dich aus deiner unglücklichen Beziehung befreit? Dich mehr um deine Kinder gekümmert? Endlich das gemacht, was du wirklich willst, dich aber nie getraut hast? Fakt ist, du hast nicht, noch wahrscheinlicher ist auch: du konntest zum damaligen Zeitpunkt nicht anders handeln als du gehandelt hast. So mag es zwar sein, dass der beste Zeitpunkt aus deiner jetzigen Sicht längst verstrichen ist, das ist jedoch nur deine persönliche Meinung. Ich verrate dir ein kleines Geheimnis, liebster Leser: sehr viel wahrscheinlicher ist, dass hinter deinem Satz „Jetzt ist es doch schon längst zu spät.“ Angst steckt – Angst davor, etwas zu tun, weil es doch viel bequemer ist, zu sagen, es wäre ohnehin gleichgültig als sich aufzurappeln und sein Leben in die eigene Hand zu nehmen. Aber ich sage dir: Du bekommst das hin! Vielmehr noch: Ich werde dir dabei helfen. Den ersten Schritt hast du ja längst gemacht, indem du diesen Artikel liest und dich aktiv mit dem Thema ‚Change‘ befasst. Sag JA zum Leben, deine JAJA #momo14 #jajaja

„01/2016: JANA“ weiterlesen

dry errors

index
aus den notizen

Auch 2016 wird das Projekt *.txt von Dominik Leitner fortgeführt, worüber ich mich sehr freue, weil es mir Gelegenheiten ermöglicht, neue Texte, neue Textideen umzusetzen.

Das erste wunderbare Wort lautet: ‚nichtsdestotrotz‚.

dry errors

in schleifen dusche ich täglich bis
das heiße wasser verendet

als könnte genügend druck die
erinnerung an uns fortschwemmen

nichtsdestotrotz

trocknen danach nur die wassertropfen
als wäre nichts gewesen